Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

CIPRA Deutschland

Gemeinsam für ein Credo

HIER FINDEN SIE UNSERE NEUESTEN NEWS


Die Bayerischen Alpen liegen vor den Toren großer Städte wie München und Augsburg. Entsprechend mächtig ist der Druck von Siedlung, Straßen und Freizeiterholung auf das alpine Vorland und die Alpen selbst. Hier die Biodiversität zu fördern und gleichzeitig für ein „gutes Leben in den Alpen“ einzutreten, ist das gemeinsame Ziel der Mitgliedsorganisationen von CIPRA Deutschland. Als Dachverband bündeln wir die Positionen unserer Mitglieder und treten damit in den Dialog mit Öffentlichkeit, Politik und Verwaltung.


Bewahrung der alpinen Vielfalt

Für unsere Jugend lebenswerte Alpen zu erhalten, wo man noch aus Bächen trinken kann, Birkhuhn und Alpensalamander beobachten und gesunde Lebensmittel aus der regionalen Landwirtschaft in seiner Vielfalt genießen kann, das ist unser gemeinsames Ziel. Deshalb setzen wir uns für einen naturnahen Tourismus ein, der ohne neue Liftanlagen und Schneekanonen auskommt. Daher fördern wir Ideen und Projekte, die dem Klimawandel entgegenwirken. Gemeinsam mit unseren Mitgliedsorganisationen setzen wir uns für Steinadler und Co in den bayerischen Schutzgebieten und darüber hinaus ein. Folglich veranstalten wir Gesprächsrunden mit Fachleuten, PolitikerInnen, BürgerInnen und unseren Mitgliedsorganisationen, um für eine gesunde Entwicklung der bayerischen Alpen einzutreten.

Kleine Schritte – große Ziele

Die Alpenkonvention und deren Umsetzung ist nach wie vor ein wichtiges Ziel für CIPRA Deutschland. In den Jahren 2015/16 hat Deutschland den Vorsitz bei der Alpenkonvention und wird dabei von CIPRA Deutschland nach Kräften unterstützt. Dass die Energiewende ein Meilenstein auf dem Weg zur Nachhaltigkeit sein kann, bezweifelt kaum jemand. Doch darf die neue Energiepolitik nicht dazu führen, dass Natur und Landschaftsbild darunter leiden. Damit dies nicht der Fall ist, jeder noch so kleine Bach energetisch genutzt wird oder wichtige Blickachsen mit Windkraftanlagen bestückt werden, arbeiten wir in Klimaprojekten mit und suchen den Dialog zur Politik. Artenreiche Bergmischwälder, Stopp des Artenrückgangs auch in den Schutzgebieten sind wichtige Aufgaben in der Zukunft, die uns bei Projekten, Konzepten und Diskussionen in den nächsten Jahren fordern werden.

Gründungsjahr:
1985

Kontakt:
CIPRA Deutschland
Moosstraße 6
82279 Eching a. Ammersee
Tel. 08143-2715011




Newsletter


Interessiert Sie unser NEWSLETTER?
Dieser erscheint ca. 4 x pro Jahr.
Newsletter Anmeldung

Ältere Ausgaben finden Sie im Archiv.

Umwelt und Bildung

Die Alpenkiste
enthält Aktionsmaterial und Anregungen für Projekttage und Aktivitäten zu den Alpen mit Jugendgruppen und Schulklassen. Mehr

Weitere Aktionstipps
für LehrerInnen und UmweltpädagogInnen finden Sie hier.